Ein 37. Paléo voll positiver Schwingungen

Die 37. Ausgabe des Paléo Festival war reich an positiven Vibes und unvergesslichen Konzerten. Staunen, Begeisterung und Emotion von 230’000 ZuschauerInnen haben die sechs Tage geprägt. Kurz vor dem Auftritt des ungeduldig erwarteten DJs David Guetta auf der Grossen Bühne ziehen die Veranstalter eine erste künstlerische und organisatorische Bilanz.

Die Asse als Hort von unvergesslichen Momenten hat sich in ihr schönstes Gewand gekleidet, um während sechs Tagen die FestivalbesucherInnen mit positiven Klang- und Lichtwellen zu überfluten.

Von The Cure bis Bon Iver, von Sting bis Other Lives, von Rodrigo Y Gabriela bis Imany, von Avishai Cohen bis Balkan Beat Box, von Ibrahim Maalouf bis Broukar, von Peter Kernel bis zum Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp haben Legenden wie auch junge Sprossen ein Publikum erobert, das sie mit offenen Armen empfing und sich rückhaltlos auf sie einliess.

Rund um die Musik gab es auch über das Gelände verstreut verblüffende künstlerische Installationen zu entdecken, darunter die von Monic la Mouche mit ihren metallischen Spitzengebilden voller Poesie, Feuer und Licht, ein hinreissendes Erlebnis am Abhang des Quartier des Alpes. Das Village du Monde, das zu seinem zehnten Geburtstag im Zeichen des Nahen Ostens stand, wartete mit einem majestätischen Fliegenden Teppich auf, unter dem eine Menge Animationen jeder Art geboten wurden. In der den Zirkus- und Strassenkünsten gewidmeten Ruche sorgte eine verspielte Artisten-Fabrik für das Glück von Gross und Klein. Die Studierenden der HES-SO beeindruckten mit “Normapolis“, einem geschickten und harmonischen Mikado aus Meerschiff-Containern. Und auf der neu gestalteten Pl’Asse wurden die Gäste in der fröhlichen Atmosphäre ihres turbulenten Dorfballs willkommen geheissen.

2013 nimmt das Village du Monde Kurs auf den Indischen Ozean.

Organisatorische Bilanz

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Mitteilung müssen die Veranstalter leider bekanntgeben, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Pl’Asse eine Aggression stattgefunden hat. Dabei erlitt ein Mitarbeiter eine tiefe Wunde im Gesicht und musste ins Spital eingeliefert werden. Zwei weitere Personen wurden wegen oberflächlicher Verletzungen behandelt. Abgesehen von diesem Einzelfall ist kein nennenswerter Zwischenfall zu verzeichnen.

Das Wetter während des Festivals war vorwiegend gut Der Besuch des Zeltplatzes hat leicht zugenommen mit mehr als 8’000 Campern.

Das nächste Festival findet vom 23. bis 28. Juli 2013 statt. Das Programm wird am 16. April 2013 bekanntgegeben und der Vorverkauf beginnt am 24. April 2013.

Sämtliche Infos auf www.paleo.ch.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: