Web-Spott für den Megauploader

Nun auch Kim Dotcom: Genau wie nordkoreanische Diktatoren und der deutsche Bundespräsident bekommt auch der inhaftierte Internetunternehmer den speziellen Humor des Internets ab. und zwar- in Form eines Tumblr-Blogs – so Spiegel Online.

Der sonst so auf seine Inszenierung bedachte Unternehmer ist in der Zwischenzeit zum Star einer inoffiziellen Website geworden. Kim Schmitz looking at things heißt das Blog, das kaum vorteilhafte Fotos von Kim Dotcom sammelt,

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: